Die umfassende Softwarelösung für Begutachtungen der Pflegebedürftigkeit

Die aktuellen Änderungen zum 01.01.2017 bei der Einstufung der Pflegebedürftigkeit in nunmehr fünf Pflegegrade haben vor allen Dingen eines gezeigt:

Die Zuerkennung eines angemessenen Pflegegrades durch die Pflegekassen ist nach wie vor problematisch, allzu oft wird ein zu niedriger Pflegegrad vergeben.

Die dazu durchgeführten Begutachtungen lassen qualitativ meistens zu wünschen übrig, gleichwohl ist eine Verteidigung gegen einen unangemessen niedrigen Pflegegrad für die Betroffenen, deren Angehörige und die involvierten Pflegedienstleister äußerst schwierig.

Wesentliche Grundlage der Entscheidungen der Pflegekassen sind die zumeist vom MDK erstellten Pflegegutachten. Eine Gegenwehr für den Pflegebedürftigen ist daher in der Regel nur auf Basis eines eigenen, privat beauftragten Pflegegutachtens erfolgversprechend. Ein solches Privat-Gutachten muss dazu aber qualitativ höchsten Ansprüchen genügen, also möglichst "gerichtsfest" sein. – Diese Anforderungen sind für Pflegedienstleister ohne forensische Erfahrung als Gutachter kaum zu erfüllen.

Die CuraMeter-Software versetzt auch Fachleute ohne Erfahrung als Gutachter, seien es Pflegekräfte oder auch Ärzte, in die Lage, ein vollumfängliches und allen fachlichen Anforderungen genügendes Pflegegutachten zu erstellen. Die Software gibt dem Gutachter einen Arbeits- Leitfaden, dient gleichzeitig der Dokumentation aller Untersuchungsergebnisse vor Ort und fungiert

als Arbeitshilfe bei der Bewertung durch geeignete Vorschläge. Endergebnis ist ein ausformuliertes, gut strukturiertes Fließtext-Gutachten, das vom jeweiligen Bearbeiter geprüft, ergänzt oder überarbeitet werden kann.

Die Gutachten können zur internen Kontrolle der Einstufung durch die Pflegekassen eingesetzt werden, zu Marketingzwecken kostenlos oder zum Selbstkostenpreis als Argumentationshilfe im Rechtsbehelfsverfahren bereitgestellt werden, oder sogar als eigenständige kostenpflichtige Dienstleistung und weiteres Profitcenter frei angeboten werden.

Die finanzielle Relevanz der Pflegeeinstufung ist erheblich: So gibt es beispielsweise bei stationärer Pflege monatlich ein um 500 € höheres Budget pro zusätzlichem Pflegegrad (außer bei Grad 5). Damit ist ein derartiges Pflegegutachten immer rentabel und interessant.

Andererseits benötigt das CuraMeter-System keine großen Investitionen: Die Gutachten werden pro Stück abgerechnet, die Software kann auf jedem gängigen Personalcomputer eingesetzt werden. Im Angebot sind zusätzlich komplette Hard-/Software- Pakete im niedrigen dreistelligen Bereich, wobei sich mehrere Verwender ein Gerät teilen können.

Für Pilotkunden in der Erprobungsphase werden attraktive Rabatte angeboten, aber auch über die Markteinführung hinaus gibt es Rabattstaffeln bei der Erstellung einer größeren Stückzahl an Gutachten.

CuraMeter ist ein Produkt der InMed AG | Impressum